Perfekt gedämmte Fassaden: Haslreiter GmbH – Ihr WDVS-Spezialist im Großraum München

RegerHof

München, 2011

Bauherr

Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München

Bauleitung

Dipl. Ing. Rohn, Geltendorf

Architekten

Hild und K Architekten BDA, München

Materialien

WDV-System StoTherm Classic (Polystyrolhartschaum-Dämmplatten 110 – 260 mm, WLG 032), Putz StoSilco 3,0 mm, Grundbeschichtung StoColor Jumbosil, Schlussbeschichtung StoColor Metallic Natur: Sto

Download Objektbericht

  • Foto: Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG
  • Foto: Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG
  • XXX

Objektbeschreibung

Mitten im Münchener Stadtviertel Au-Haidhausen erhebt sich das neu errichtete Stadtquartier "WelfenHöfe". Den westlichen Abschluss des 300 m langen Gebäuderiegels markiert in strahlendem Silber der RegerHof. Mit seiner außergewöhnlichen Putzfassade stellt das Büro- und Geschäftshaus einen städtebaulichen Bezug zur typischen Gründerzeitarchitektur der unmittelbaren Umgebung her.

Ganz schön raffiniert: Planung und Ausführung
Bei der Ausarbeitung des Fassadenaufbaus legten die Planer Hild und K Architekten nicht nur großen Wert auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, sondern nutzten das Wärmedämmverbundsystem darüber hinaus erfolgreich für die architektonische Gestaltung der Fassade.

Das Flachrelief des RegerHofs besteht aus raffiniert ineinandergreifenden Faschen und Lisenen. Zudem ist das Relief überlappend angeordnet. Dabei liegt die obere Reliefschicht jeweils über der Schicht im Stockwerk darunter.

Realisiert wurde der gestaffelte und rhythmisch gegliederte Aufbau der 6.000 qm großen WDVS-Fassade durch unterschiedliche Dämmstärken: Die Stärke der Dämmplatten wurde pro Geschoss um zwei Zentimeter erhöht, so dass das Gebäude stufenweise nach oben immer weiter auskragt. Rund 400 Formteile haben wir speziell dafür in der firmeneigenen Werkstatt vorgefertigt und dann vor Ort montiert. 

Verwendet wurde ein hochwertiges WDVS mit Polystyrol-Dämmung sowie ein zementfreies, organisches Armierungs- und Putzsystem. Die Schlussbeschichtung erfolgte mit einem vierfachen, stark wasserabweisenden Anstrich mit Metalliceffekt.

Sichtbare Fassadenkompetenz
Die handwerkliche Umsetzung wurde mit größter Sorgfalt und präzise nach den Planungsvorgaben ausgeführt. Die exakte Linienführung und Maßhaltigkeit des Putzreliefs, aber auch Details wie die übergreifenden Laibungen, die die Rollladenschienen verbergen, dokumentieren dies.

Ein weiterer Bestandteil unseres Leistungspaketes war die Lieferung und passgenaue Montage von 500 pulverbeschichteten Fensterbänken mit aufgeschweißten Aufkantungen.

Blendender Auftritt
Die auf den ersten Blick konventionelle Farbgestaltung hat es in sich: In wechselnden Lichtverhältnissen changiert die Fassade von gleißendem Weiß über Champagner bis hin zu hellem Grau. Der Anstrich in Silbermetallic betont zudem die moderne Interpretation der Gründerzeitstilelemente.

Um einen homogenen, streifenfreien Metalliccharakter zu erzielen, wurde der letzte Anstrich mit Hilfe einer Schlingenwalze ausgeführt.