Perfekt gedämmte Fassaden: Haslreiter GmbH – Ihr WDVS-Spezialist im Großraum München

Apartment-Anlage

München, 2007

Bauherr

F.M.S. Immobilienbeteiligungsgesellschaft mbH & Co. Grundbesitz KG, München vertreten durch: Hausverwaltung Helmut Gegenfurtner GmbH, München

Bauleitung

Hiltl Ingenieurbüro für Bauwesen, München

Materialien

WDV-System basic (EPS 100 mm, WLG 035), mineralischer Putz, Silikonharz-Fassadenfarbe: alsecco

Download Objektbericht

  • XXX

Objektbeschreibung

Ein mustergültiges Beispiel dafür, wie sich die thermische Sanierung einer Fassade und die Beseitigung baulicher Schäden mit einer optischen Neugestaltung kombinieren lässt, ist die Apartmentanlage in der Guardinistraße und im Stiftsbogen in München.

Die stark einsturzgefährdete vorgehängte-hinterlüftete Fassade der Gebäude aus den 70er-Jahren musste dringend ersetzt und den hohen Anforderungen der EnEV angepasst werden. Daneben waren zahlreiche Bauschäden an Balkonen und Kellerabgängen zu beseitigen.

Nach achtmonatiger Bauzeit präsentiert sich die ehemals graue Wohnanlage nun als attraktiver Blickfang.

Hochwertige Dämmung, handwerkliches Können und ansprechendes Design
Zu Beginn der Sanierungsmaßnahmen wurde die vorhandene Fassadenverkleidung mit den großformatigen Faserzementplatten fachgerecht abmontiert und entsorgt. Anschließend wurde auf rund 3.000 qm ein hochwertiges WDV-System mit Polystyroldämmung angebracht. Die Schlussbeschichtung erfolgte mit einem mineralischen Oberputz und einem zweifachen Anstrich.

Für frische Ansichten sorgt das Farbkonzept: Harmonisch abgestufte Ockertöne unterstreichen die räumliche Anordnung der einzelnen Baukörper. Orange Volltonflächen setzen leuchtende Akzente und betonen die klar gegliederten weißen Fensterelemente und Balkonbereiche.

Vielfältiges Leistungsangebot
Ein wichtiger Bestandteil unseres Leistungspaketes und eine logistische Herausforderung war der Einbau der rund 400 neuen Fenster. Diese wurden zum großen Teil gekoppelt im vertikalen Verbund eingesetzt, das heißt in bis zu fünf Wohnungen gleichzeitig.

Das Flachdach mit seiner Fläche von 1.700 qm wurde ebenfalls von uns saniert: Die alte Kiesschüttung wurde entfernt, die Abdichtung erneuert, frischer Kies aufgebracht und zum Abschluss neue Attikableche montiert.

Rundum saniert – das gilt natürlich auch für die Eingangsbereiche: Neue Türen wurden eingesetzt, neue Klingelfelder und Haussprechanlagen installiert sowie neue Briefkastenanlagen angebracht. Zudem mussten die Naturstein-Sockel und -Podeste ausgebessert und zum Teil ausgetauscht werden.

Balkone – von Grund auf neu
Die in die Jahre gekommenen Balkone wiesen typische Bauschäden auf und wurden einer fachgerechten Untergrundprüfung unterzogen. Feine Risse und kleine Löcher wurden durch unsere Spezialisten dauerhaft saniert. Teile der Estrichböden, die tiefergehende Schäden aufwiesen, mussten jedoch entfernt werden. Anschließend wurde ein Verbundgefälle-Estrich verlegt. Sämtliche Balkone erhielten zum Abschluss eine rutschhemmende Oberflächenversiegelung in ansprechendem Farb-Chip-Design.

Einer für alles – Vielseitigkeit ist unsere Stärke
Das umfangreiche Sanierungskonzept umfasste unterschiedliche Gewerke – vom Gerüst- über Fensterbau bis hin zur Beauftragung eines Sicherheits- und Gesundheitskoordinators.

Als Generalunternehmer haben wir alle Arbeiten umsichtig geplant und gewerkeübergreifend koordiniert – und somit eine zügige, reibungslose und Bewohner-freundliche Durchführung aller Sanierungsmaßnahmen sichergestellt.